Mitglied werden Newsletter abonnieren Spenden

Unsere Generation kann Europa verbessern! Damit wir Junge Liberale das schaffen, brauchen wir junge Stimmen bei der Europawahl. Machen wir Schluss mit Skepsis und Aussitzen und geben der Europäische Union die Visionen zurück!

Fangen wir bereits jetzt damit an: Beantrage Briefwahl!


Wie erhältst Du die Briefwahlunterlagen?

Sehr gut. Auf der Rückseite Deiner Wahlbenachrichtigungskarte findest Du bereits einen Vordruck, den Du einfach ausfüllen und kostenlos an Dein Wahlamt zurücksenden kannst.

Kein Problem. Die Wahlunterlagen werden nicht zentral, sondern von jeder Gemeinde einzeln verschickt. Deshalb kann der Zeitpunkt bundesweit abweichen. Die Unterlagen werden in der Regel ab dem 15. April 2019 verschickt. Spätestens am 5. Mai 2019 müsste Deine Wahlbenachrichtigung da sein.

Tatsächlich brauchst Du aber gar nicht warten, bis die Wahlbenachrichtigungskarte da ist. Du kannst Deine Briefwahlunterlagen entweder:

Ein telefonischer Antrag ist nicht möglich.

Kleiner Tipp: Wenn Du ohnehin im Wahlamt bist, um die Unterlagen abzuholen, kannst Du auch direkt vor Ort wählen.

Mehr Informationen bekommst Du beim Bundeswahlleiter!


Du lebst im Ausland und möchtest bei der Europawahl mitwählen?

Kein Problem!

Deutsche im Ausland, die nicht in Deutschland gemeldet sind, können sich ins Wählerverzeichnis eintragen lassen. Dazu musst Du einen förmlichen Antrag stellen.

Der Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis muss spätestens 21 Tage vor der Wahl, also am 5. Mai 2019, bei der zuständigen Gemeinde in Deutschland eingehen. Die Frist kann nicht verlängert werden.

Alle Informationen zum Eintrag in das Wählerverzeichnis findest Du beim Bundeswahlleiter.

Wenn Du in einem anderen Mitgliedsstaat der Europäischen Union lebst, hast Du sogar zwei Möglichkeiten, um zu wählen:

  1. Du kannst Dein Wahlrecht in Deutschland ausüben, also eine deutsche Partei wie die FDP wählen.
  2. Du kannst auch in Deinem „Wohnsitzmitgliedsstaat“ wählen. In diesem Fall gelten die Bestimmungen des jeweiligen Mitgliedsstaates. Kleiner Tipp: Auch in anderen Ländern gibt es liberale Parteien. Welche das sind, findest Du auf der Seite der europäischen liberalen Partei, ALDE.

Du kannst Dein Stimmrecht aber nur einmal ausüben!


Du bist EU-Bürger und lebst in Deutschland – darfst Du ebenfalls an der Wahl teilnehmen?

Unionsbürgerinnen und Unionsbürger, also Bürgerinnen und Bürger eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union, dürfen in Deutschland ebenfalls an der Europawahl teilnehmen.

Alle Informationen dazu erhältst Du beim Bundeswahlleiter.


Bis wann kannst Du die Briefwahl beantragen?

Du kannst bis spätestens Freitag, den 24. Mai 2019, 18:00 Uhr Briefwahl beantragen. In besonderen Ausnahmefällen kann ein Wahlschein auch noch am Wahltag, also am 26. Mai 2019, bis 15:00 Uhr beantragt werden, wenn Du zum Beispiel plötzliche krank wirst.


Wie funktioniert das mit der Briefwahl?


Das heißt: Die Wahllokale sind geöffnet, es kann jetzt gewählt werden!

Der Bundeswahlleiter weist darauf hin, dass Wahlbriefe spätestens am Wahlsonntag um 18 Uhr vorliegen müssen, weil dann die Auszählung der Stimmen beginnt. Um ganz sicher zu gehen, dass der Umschlag rechtzeitig ankommt, solltest Du den Wahlbrief spätestens drei Werktage vor dem Wahltag absenden.

Wir wollen das Projekt Europäische Union nicht notdürftig zusammenschustern. So dass es noch ein paar Jahre durchhält. Wir wollen es vorantreiben. Wir wollen es besser machen. Wir wollen es zu unser Zukunft machen.
Svenja Hahn